uns finden
Zu uns finden
Dienstag, 23 April 2019

Lebensmittelpunkt - Der Ratgeber -

  • Veröffentlicht: Montag, 15. Mai 2017 21:02
  • Geschrieben von Webmaster
  • Zugriffe: 1727

plan 


Oft sind es nur Details, die eine gute von einer perfekt geplanten und gestalteten Küche unterscheiden. Man sollte sich vorher über seine grundsätzlichen Vorstellungen im Klarem sein.

KURZE ARBEITSWEGE

DURCHDACHTE ANORDNUNG

BEI DER PLANUNG EINER MODERNEN KÜCHE SPIELEN ARBEITSABLÄUFE, ABER AUCH DIE KÖRPERORÖSSE, EINE WICHTIGE ROLLE.


01DIE KÜCHE IST FÜR ALLE DA ...

Wenn Sie eine Küche planen, sollten Sie dies zur Familiensache machen: Jeder soll und darf am Anfang, vor Beginn der eigetlichen Planung, seine Wünsche und Vorstellungen äußern. Diese werden gesammelt und nach Themen geordnet. Sie ergeben eine erste Orientierung und bilden die Basis, um mit der neuen Küche einen echten Wohlfühlort für die ganze Familie zu schaffen.

02DIE FORM ...

Je nach Größe und Grundriss des Raumes stehen Ihnen verschiedene Küchenformen zur Verfügung. Nur wenn die Küche ideal in die Raumverhältnisse integriert ist, wird der Raum optimal genutzt. Bei der Planung einer offenen Küche sollte darauf geachtet werden, dass Küche und Wohnraum fließend ineinander übergehen.

03STIMMUNG MACHEN ...

Kochen, Leben und Genießen - In der Küche herrscht meist eine Kombmation aus Arbeits- und Wohnatmosphäre. Durch die Wahl von Farbe, Material und Licht können Sie mit diesen Stimmungen spielen. Auch der Stil der Küche gibt eine Grundtendenz vor. In modernen Küchen überwiegen Funktionalität und ein klares Design ohne viele Schnörkel. In Landhausküchen stehen dagegen natürliche Materialien und verspielte Details im Vordergrund.

04ERGONOMIE ...

Keine Frage, Ergonomie muss in jeder Küche groß geschrieben werden. Denn wer täglich kocht, braucht kurze Wege zwischen den Arbeitsabläufen. Unnötiges Bücken oder Strecken sollte vermieden werden. Um Ihre Küche zu planen, gehen Sie am besten gedanklich die persönlichen Abläufe beim Kochen durch. Sinnvoll ist es, bestimmte Funktionsbereiche zusammenzufassen. Eine wohldurchdachte Küche kann eine Menge Zeit sparen und Rücken und Gelenke schonen. Schön, wenn da ein Küchenplaner eine Software hat, in der das ganze virtuell dargestellt werden kann.

05PLATZ SCHAFFEN ...

Ausreichender Platz ist das A und O in einer Küche, insbesondere in einer offenen Wohnküche. Möglichst viel sollte hinter Schranktüren und Schubladen verschwinden. Modernste Ordnungssysterne verstecken sich heutzutage in extrabreiten Schubladen, die bis zu 80 kg Gewicht tragen. An der Qualität von Beschlägen, Scharnieren, Gleitlagern und Schnappverschlüssen darf man nicht sparen. Die werden täglich stark beansprucht, und gute Qualität hat einfach eine längere Lebensdauer. Sind die Räume für eine Kücheninsel zu klein, kann eine L-förmige Küche helfen. So entsteht auch für kleinere Grundrisse ein maximaler Stauraum.

06BESTANDSAUFNAHME ...

Zum Abschluss Ihrer eigenen Vor-Planung sollten Sie noch einmal eine Bestandsaufnahme machen, die alle Überlegungen zusammenfasst. Überprüfen und optimieren Sie die Planung, indem Sie sich folgende Fragen stellen: - Habe ich alle Tipps und Tricks beachtet? - Was war an der vorigen Küche nicht optimal, was muss besser gelöst werden? - Welche Ausstattung gehört zum Muss, was ist optional? - Wie sieht die räumliche Situation aus - muss ein Essplatz eingeplant werden? - Soll die neue Küche vornehmlich zum Kochen genutzt werden oder mehr zum Leben, Wohnen und Genießen? Dabei bietet Ihnen die Checkliste am Ende der Seite wertvolle Unterstützung.

07GESPRÄCH MIT DEM KÜCHENPLANER ...

Mit dieser Bestandsaufnahme, den ersten gesammelten Punkten und der Wunschliste, kann man jetzt an die eigentlichen Planung gehen. Dabei ist Expertenrat gefragt. Demm ab jetzt geht es um die Details. Sie brauchen einen Grundriss, in dem alle Fenster, Türen und Anschlüsse eingezeichnet sind. Und spätestens jetzt muss auch Klarheit über die ungefähre Raumausnutzung und Gestaltung herrschen. Wie sollen die Einbauten angeordnet sein, soll es eine Kochinsel oder eine Theke als Raumteiler geben? Die neue Küche nimmt in dieser Phase erste Gestalt an und wird dann schrittweise vom Profi bis ins kleinste Detail durchgeplant.

HOT1Profi-Tip 1 ...

Tiefe Unterschränke brauchen Übersicht schaffende Auszüge. Eckschränke sind nur dann gut zu nutzen, wenn sie Drehböden haben. Schmale und tiefe Schränke sollten mit Apothekenausziigen ausgestattet sein.

HOT1Profi-Tip 2 ...

Schränke, die zur Vorratshaltung genutzt werden, sollten belüftet sein. Nudeln, Reis und andere Trockenwaren halten darin besser. lnnenaufteilungen helfen dabei, Ordnungsstrukturen zu schaffen und zu behalten.


Entscheidungsfaktoren für die Form

Meistens hat man schon eine gewisse Vorstellung davon, wie die neue Küche aussehen soll. Die persönlichen Vorlieben sollten jedoch nicht allein ausschlaggebend für die Entscheidung sein.
Insgesamt 6 Grund-Küchenformen und deren Varianten stehen zur Auswahl. Die Küchenform sollten Sie so wählen, dass Sie Ihnen gefällt und Sie darin optimal arbeiten können.
  • Küchenzeilen sind ideal für kleine Räume sowie für lange, schmale Räume.
  • Zweizeilige Küchen eignen sich für kleinere Räume ab 8 Quadratmetern und für offene Grundrisse.
  • L-Küchen lassen sich ab 8 Quadratmetern in fast jedem Raum planen. Die Ecke nutzt man mit Ecklösungen optimal aus.
  • U-Küchen bieten sehr viel Arbeitsfläche, sollten jedoch nicht mit zu vielen Hochschränken geplant werden.
  • G-Küchen eignen sich bestens als großzügige Wohnküchen, benötigen jedoch etwas mehr Platz.
  • Freistehende Kücheninsel benötigen mindestens 15 Quadratmeter Grundfläche. Sie sind ideal für offene Grundrisse und bieten zusätzliche Arbeitsflächen und Stauraum.
Grundriss
Eine EINZEILIGE Küche ist für kleinere
Wohnungen oder Appartements mit nur
einer Stellwand die beste Lösung.
Die Küche in L-FORM bietet viele Planungs-
variationen. Sie eignet sich ideal für Räume,
die über mehrere Türen zugänglich sind.
Eine Küche mit KOCHINSEL braucht mindes-
tens 15 m2. Mit dieser Variante eröffnen sich
interessante architektonische Möglichkeiten.
Die REPRÄSENTATIVE U-FORM benötigt
ausreichend Platz, um genügend
Bewegungsfreiheit zu gewährleisten.
       

 

partner

Wir sind zu erreichen:

Ostheimer Küchenparadies e.K.
Marktstrasse 32
97645 Ostheim v.d.Rhön
Telefon: 09777 35 888 14
Telefax: 09777 35 888 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Registereintrag:
Eingetragen im Handelsregister.
Registergericht: Amtsgericht Schweinfurt
Registernummer: HRA 9560

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nach §27a Umsatzsteuergesetz: 206/282/30189

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Diese Einwilligung müssen Sie in mehrmals im Jahr erneuern. Natürlich können Sie auch ablehnen. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere neue Datenschutzerklärung.
Neue Datenschutzerklärung Ja, ich willige ein. Nein, ich willige nicht ein.