uns finden
 
Zu uns finden
Montag, 14 Oktober 2019

werbung2018

Text Kundeninfo


Küchenpreise: Wie funktioniert die sogenannte Blockverrechnung bei Küchen?

Beim Küchenkauf stolpert man manchmal über Begriffe, die man als Nicht - Küchenexperte nicht wirklich versteht. So zum Beispiel: Die Blockverrechnung. Beim Kauf einer Küche dient die Blockverrechnung oft als Erklärung für einen Rabatt. Wie ein geringerer Preis durch eine Blockverrechnung zu Stande kommt und wo du beim Küchenkauf besonders vorsichtig sein solltest, das erfährst du in diesem Beitrag.

Was bedeutet Blockverrechnung? Woher kommt der Begriff?

Früher bestand eine Kücheneinrichtung noch aus Einzelmöbeln. Die Idee einer fixfertigen Zusammenstellung von Kiichenmöbeln und Einbaugeräten entstand in den 70er Jahren: der erste Küchenblock kam auf den Markt. Die Idee dahinter: Küchenhersteller wollten einen Grundstandard schaffen, der billiger zu produzieren und zu verkaufen war. Das funktionierte und der Küchenblock war tatsächlich etwas günstiger als die Summe der Einzelteile. Bald wurden die Kunden aber immer anspruchsvoller und verlangten immer öfter eine individuelle Anpassung der Küche. So ging der Vorteil der günstigeren Produktion verloren und die sogenannte Blockverrechnung wurde zu einer reinen Verkaufsstrategie.

Wie funktioniert die Blockverrechnung?

Hinter der Blockverrechnung steckt folgendes: In der Küchenindustrie werden die Ausgangspreise für Küchenelemente künstlich hochgerechnet, so dass Preise entstehen, die nicht das geringste mit dem tatsachlichen Wert der Küchenelemente zu tun haben. Diese unrealistisch hohen Preise findet man auf sogenannten Mondpreislisten. Diese Preislisten sind dann der Ausgangspunkt für scheinbar großzügige Rabattaktionen oder eben große Preisvorteile durch eine Blockverrechnung. In Wahrheit werden bei einer Blockverrechnung oder nur die unrealistisch hohen Preise dem tatsächlichen Wert der Küche angenähert.

Beispiel: So entsteht der Küchenpreis durch eine Blockverrechnung

Hier nun ein konkretes Beispiel: Der Verkäufer plant einen Küchenblock und rechnet den Preis der Küche anhand der Mondpreise aus. Laut der utopischen Mondpreisliste kostet die Küche dann 18.000 €. Eigentlich, weil der Verkäufer aber, dass der eigentliche Wert der Küche viel niedriger ist, z.B. 9.000 €. Inklusive Planung kostet die Küche fiir den Kunden dann 20.000 €. Dann kann der Verkäufer "aufgrund der aktuellen Werbung“ einen Rabatt von 8.000 € geben. Wenn der Kunde besonders hartnackig ist, gibt es Vielleicht vom Chef noch einmal 1.000 € Nachlass oder einen Gutschein. Schlussendlich zahlt der Kunde durch die Blockverrechnung 1 1.000 € und freut sich über den riesigen Rabatt. Und der Verkäufer ist zufrieden, weil er eine Küche, die eigentlich einen Wert von 9.000 E hat, um 11.000 € verkauft hat.

Horst Friedel Verkaufsleiter vom Ostheimer Küchenparadies erklärt seine Strategie:

Horst Foto 2017Wir bieten unseren Kunden eine optimale Beratung und eine Computerunterstützte 3-D Planung. Jeder Kunde erhält eine individuelle Küchenplanung nach seinen Wünschen. Unser Bestreben ist es, eine schöne, funktionelle, ergonomisch passende Küche zu montieren. Den in einer Küche arbeiten wir ca. 20 Jahre. Die Montage, mit Elektro- und Wasseranschlüssen übernimmt der Inhaber Rudi Umhöfer selbst. Mondpreise und Rabattschlachten gibt es bei uns nicht. Wir haben faire Preise, je nach Zahlungsvereinbarung gibt es den üblichen Skontosatz.

 

partner

Wir sind zu erreichen:

Ostheimer Küchenparadies e.K.
Marktstrasse 32
97645 Ostheim v.d.Rhön
Telefon: 09777 35 888 14
Telefax: 09777 35 888 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Registereintrag:
Eingetragen im Handelsregister.
Registergericht: Amtsgericht Schweinfurt
Registernummer: HRA 9560

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nach §27a Umsatzsteuergesetz: 206/282/30189

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Diese Einwilligung müssen Sie in mehrmals im Jahr erneuern. Natürlich können Sie auch ablehnen. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere neue Datenschutzerklärung.
Neue Datenschutzerklärung Ja, ich willige ein. Nein, ich willige nicht ein.